Bessamatic / Ultramatic
(Unterschiede)
Was hat die Ultramatic, was die Bessamatic nicht hat?

Hier sind erst einmal nur kurz in Stichworten die Unterschiede aufgeführt. Wichtige oder besondere Merkmale, die es Wert sind genauer beleuchtet zu werden, betrachten wir dann später etwas ausführlicher.

Bessamatic

Bild vergößern

Zunächst fällt auf, daß das Gehäuse etwas anders ist.# Die Ultramatic ist ein wenig größer und schwerer. Auf der Ober- und Unterseite es gibt eigentlich keine hervorstehenden Teile mehr. Alle Einstellknöpfe wurden versenkt angeordnet, die Standfüßchen sind verschwunden.# Der Auslöser ist auf die Vorderseite gewandert und liegt dort, von hinten gesehen, rechts des Objektives.# Der Fernauslöser wird nicht von oben, sondern von unten in den Auslöser geschraubt.# Eine Diffusorscheibe, die für die Lichtmessung erforderlich ist, gibt es für die Ultramatic leider nicht. Mit dieser Kamera muß man sich anders behelfen (improvisieren) oder sich auf die Objektmessung beschränken.
Ultramatic

Bild vergößern

# Die Gaube und damit auch die Einspiegelung von Zeit und Blende in den Sucher bringt die Ultramatic von Anfang an schon mit. Bei der Bessamatic wird diese ja erst zwei Jahre später mit der "de Luxe" eingeführt. # Die geringste einstellbare Filmempfindlichkeit liegt bereits bei 9 DIN. # Die Einstellung eines Verlängerungsfaktors für einen Filter ist einfacher geworden. Diese ist hier allerdings auf der rechten Seite zu finden. # Der Rückspulknopf dient nun gleichzeitig zur Verriegelung der Rückwand des Gehäuses. # Der jetzt auf der Unterseite befindliche Bildzähler hat gleich zwei Fenster. Eines für einen 20er Film und ein weiteres für die 36er Patrone. # Das Bildzählwerk springt beim Öffnen der Rückwand auf Null zurück. Das Zählwerk der Bessamatic bekommt diese Eigenschaft erst fünf Jahre später, mit der CS.

Als Standartobjektiv sieht man bei Voigtländer für die Ultramatic das Septon. Die Kamera arbeitet aber genauso mit einem Color-Skopar X oder einem Color-Lanthar als Normalbrennweite. Ohne Einschränkung der Funktionalität können allerdings nur die Objektive genutzt werden, die einen gelben Punkt auf der Rückseite besitzen oder eine Anfangsblende von 4,0 haben.

Die wesentlichen Unterschiede liegen aber im Inneren des Gehäuses. Deutlich werden sie am ehesten bei einem Blick in den Sucher. # Hier kann man erkennen ob ein Filterverlängerungsfaktor eingestellt ist. Eine sehr nützliche Eigenschaft, wie ich meine. Bei jedem Blick in den Sucher wird man daran erinnert, daß noch ein Verlängerungsfaktor eingestellt ist. Ungewollte Fehlbelichtungen können dadurch leichter vermieden werden. # Die passende Blende zur eingestellten Belichtungszeit wird direkt angezeigt. Man muß also nicht erst zwei Zeiger zur Deckung bringen sondern kann gleich die "richtige" Blende wählen.

Und, noch zum Schluß die beiden Höhepunkte: # Das Sucherbild ist auch nach der Aufnahme sofort wieder sichtbar, ohne daß der Verschluß gespannt werden muß. In der Kamera ist also ein Rückschwingspiegel realisiert. # Außerdem besitzt die Ultramatic eine Blendenautomatik, die selbsttätig die Blende einrückt, die für die richtige Belichtung erforderlich ist. Und dieses alles umgesetzt durch reine Mechanik, ohne Batterie und Elektronik!

 

Ultramatic Zubehör

Hier sei noch kurz das wenige Zubehör aufgeführt, welches es speziell für die Ultramatic gegeben hat.
 
   Bereitschaftstasche mit Skoparex oder Septon90/158Preis 1962: DM   45,-- 
Ultramatic Sucherabdeckung

Bild vergößern

Lichtschutzkappe 160/19

Bereitschaftstasche mit Skopagon90/169Preis 1962: DM   48,-- 
Taschenunterteil90/158-1  
Tragevorrichtung einschl. Umhängekette90/176Preis 1963: DM   16,-- 
Universaltasche )°
incl. Tragevorrichtung mit Trageriemen 90/184-2
90/184Preis 1963: DM 120,-- 
Lichtschutzkappe )ª160/19Preis 1965: DM     0,50 
Linksauslöser )*157/26Preis 1965: DM   10,-- 

)° Gleiche Tasche wie die 90/164 für die Bessamatic, jedoch mit einer Tragevorrichtung für die Ultramatic
)ª Nur für die Ultramatic CS erforderlich, da durch den Lichteinfall über den Sucher eine Beeinflussung des CdS-Belichtungsmessers möglich ist.
)* Der Linksauslöser wurde nicht für Linkshänder sondern extra für Kriegsversehrte, denen die rechte Hand oder der rechte Arm fehlte, angeboten.

 

Blitzeinschlag
Der Blitz ist hier in einen 110 jährigen Schnurbaum eingeschlagen. Der zweite Ast links ist weggesprengt worden. Teile davon lagen auf dem Hausdach gegenüber!!!
Bild vergößern
Bild vergößern
Bild vergößern
 
Bild 1:

Ultramatic, Zoomar 1:2,8/36mm-82mm, 36mm Blende 11 1/125sek,
Kodak Professional PORTRA 160

Bild 2:

Ultramatic, Zoomar 1:2,8/36mm-82mm, 50mm Blende 4 1/125sek,
Kodak Professional PORTRA 160

Bild 3:

Ultramatic, Zoomar 1:2,8/36mm-82mm, 82mm Blende 2,8 1/125sek,
Kodak Professional PORTRA 160


 

Im Folgenden wird Das Äußere der Ultramatic beschrieben.